Lämmle Industriepack und Holzverarbeitung

Zertifizierte Fachverpacker

Zertifikat Fachgruppe Verpacker 2017

Qualität mit Brief und Siegel

Wie können Sie bei der Vielzahl der Verpackungsfirmen erkennen, ob es sich um ein seriöses Unternehmen mit Premium-Qualität handelt? Unter anderem durch das Siegel “Verpackung nach HPE-Standard”, welches den Verbandsmitgliedern höchste Qualitäts- und Sicherheitskriterien abverlangt. Der Verband hat rund 360 Mitglieder von denen nur ca. 50 Unternehmen der “Fachgruppe Verpacker” angehören. Und wir sind unter ihnen!
Als Mitglied dieser Fachgruppe verpflichten wir uns beispielsweise für die regelmäßige intensive Fortbildung unserer Mitarbeiter zu sorgen. Spezielle Verpackerlehrgänge an der Holzfachschule Bad Wildungen zielen auf eine stetige Optimierung der Qualität und des Services ab. Regelmäßig werden unsere Mitarbeiter in den Bereichen

  • Statik
  • Ladungssicherung
  • Herstellung von Transportmitteln für verschiedene Einsatzbereiche
  • Gabelstapler- und Kranschulungen
  • Container-Stauung

geschult.

Des Weiteren gewährleistet das Zertifikat geregelte Arbeitsabläufe und lückenlose Dokumentationen.

Überprüfungen von neutraler Stelle

Doch Fortbildungen alleine reichen nicht aus. Wer sich “zertifizierter Fachverpacker” nennen will, der muss bei regelmäßigen Auditierungen durch unabhängige Sachverständige bestehen.
Übrigens: Damit Ihre rechtliche und wirtschaftliche Sicherheit gegeben ist, haben wir die Verpacker-Haftpflicht-Versicherung abgeschlossen, die für jedes Fachgruppenmitglied obligatorisch ist.

Kundenbeziehungen auf lange Zeit

Unsere Kunden- und Lieferantenbeziehungen haben wir auf Langfristigkeit angelegt und genau deshalb investieren wir in Qualität und Weiterbildung. Lämmle steht für eine gleichbleibend hohe Qualität von Kisten, Konstruktionen, Verpackungen und dem Service, der damit zusammenhängt.

Lämmle Industriepack Verpackungsgesellschaft Zell mbH & Co. KG und Lämmle Holzverarbeitung GmbH